Auch Kolbermoor schließt Rathaus

Das Rathaus der Stadt Kolbermoor: Ab sofort ist es für den Besucherverkehr geschlossen. Stadt Kolbermoor

Nach Bad Aibling schließt auch die Stadt Kolbermoor ihr Rathaus. Die Entwicklung der Coronapandemie führt zu weiteren Einschränkungen.

Kolbermoor - Für wichtige, unaufschiebbare Angelegenheiten muss vorab ein Termin unter Telefon 0 80 31/2 96 81 00 vereinbart werden. Christian Poitsch vom Stadtmarketing erklärt: „Manche Dinge können auch online auf der städtischen Homepage www.kolbermoor.de im Serviceportal abgewickelt werden.“ Für wichtige Anfragen seien die Mitarbeiter der Stadtverwaltung aber auch telefonisch erreichbar.

Sitzungen auf das Nötigste beschränkt

Aktuell informiert die Stadt auf ihrer Homepage auch über die Vorgaben der Staatsregierung und die Maßnahmen, die sie über die Schließung des Rathauses hinaus ergreift. Das betrifft unter anderem die Ausschuss- und Stadtratssitzungen. Diese werden sich auf die Behandlung der nicht aufschiebbaren Punkte beschränken.

„Von Besuch möglichst absehen“

Bürgermeister Peter Kloo bittet die Bürger im Interesse ihrer eigenen Gesundheit, von einem Besuch der Sitzungen abzusehen. „Die Ergebnisse der Sitzungen werden in der Presse und unter www.kolbermoor.de zeitnah und detailliert veröffentlicht“, so Kloo.

Lesen Sie auch: Bad Aibling: Stadt schließt ihre Rathäuser

Die Stadtbücherei bleibt bis einschließlich 20. April geschlossen. Die Ausleihfrist ist für alle Medien automatisch bis 30. April verlängert worden. So entstehen keine Versäumnisgebühren. Zur Rückgabe stehen die Bücherklappen zur Verfügung. Fernleihen können an der Pforte des Rathauses abgegeben werden. Mit dem Büchereiausweis können unter Biblioload kostenlos jederzeit EBooks, EPapers und EAudios auf verschiedene Geräte heruntergeladen werden. (z.B. Smartphone, Computer, EReader). Eine ausführliche Anleitung steht auf der Startseite der Homepage www.stadtbuecherei-kolbermoor.de.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Das gesamte Unterrichtsangebot an der Musikschule ist ebenfalls ausgesetzt. Alle Konzerte sind alle abgesagt. Das Büro der Musikschule ist telefonisch erreichbar. Alle Kurse und Vorträge der Volkshochschule entfallen bis zum 19. April beziehungsweise werden verschoben. Davon nicht betroffen sind die Webinare, also die Angebote an online-Seminaren. Das Büro der VHS ist weiterhin telefonisch erreichbar. Aktuelle Hinweise zum Programm der VHS werden auf der Homepage www.vhs-kolbermoor.de veröffentlicht.

Wertstoffhof bleibt geöffnet

Der Wertstoffhof ist wie bisher geöffnet. Der Bauhof und das Wasserwerk sind telefonisch erreichbar.

Sämtliche öffentlichen Spiel- und Sportplätze sind ab sofort gesperrt und dürfen nicht genutzt werden.

Der Kolbermoorer Stadtbus fährt ganz normal nach Fahrplan, lediglich der Schulbusbetrieb wurde eingestellt.

Unterlagen zur Landrats-Stichwahl per Brief

Die Stichwahl für den Landrat des Landkreises Rosenheim am Sonntag, 29. März, wird ausschließlich als Briefwahl abgewickelt. Die Wahlunterlagen werden bis spätestens 25. März zugesandt verschickt. Wer bis dahin keine Unterlagen bekommen hat, soll sich beim Wahlamt der Stadt Kolbermoor unter Telefon 0 80 31/2 96 81 00 melden. Hochzeiten und Beerdigungen sollen nur im engsten Familienkreis begangen werden. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Personen beschränkt.

Bürgermeister appelliert an Solidarität

Bürgermeister Peter Kloo wendet s ich angesichts der aktuellen Lage mit eindringlichen Worten an die Kolbermoorer Bevölkerung: „Das öffentliche Leben ist größtenteils zum Erliegen gekommen. In diesen Zeiten ist jeder von uns gefordert, sich als konstruktiver Teil der Gemeinschaft zu beweisen. Gegenseitige Hilfe, Rücksichtnahme und Unterstützung sind nun die geforderten Tugenden und nicht Panikmache und Rücksichtlosigkeit“, betont das Kolbermoorer Stadtoberhaupt.

Vor allem auch das örtliche Gewerbe legt Kloo den Bürgern der Manfallstadt ans Herz. Sein Appell : „Bleiben Sie auch unseren lokalen und regionalen Klein- und Mittelstandsbetrieben so weit möglich während der Krise und vor allem danach treu. Sie machen zum Teil derzeit wahrlich schwere Zeiten durch. Viele von Ihnen sind aber bereits jetzt auch ‚online‘ erreichbar und können auf diesem Wege Dienstleistungen und vielleicht sogar Warenbestellungen bei unseren lokalen Unternehmen abwickeln.“

Kommentare