Die gute Nachricht

Das Aiblinger Dokumentarfilmfestival „Nonfiktionale“ öffnet am Donnerstag, 3. März, wieder seine Pforten.

Gelebter Film statt nur Berieselung

Sein guter Ruf ist deutschlandweit bekannt. Vor allem deshalb, weil sich die Verantwortlichen dem Gedankenaustausch im Kinosaal verschriebene haben. Die Filme, die verwendete Technik und die Aussage dahinter werden ausführlich analysiert und besprochen. Bereits zum neunten Mal findet die „Nonfiktionale“ in Bad Aibling statt. Das Motto lautet heuer „Über:Ich“. sm

Kommentare