Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bürgermeisterin Irene Biebl-Daiber

Zweiter Bauabschnitt für Radweg an der Priener Straße in Bernau kann beginnen

Ortsvorsitzende Irene Biebl-Daiber, Altbürgermeister Irene Biebl-Daiber, und MdB Daniela Ludwig (von links).
+
Ortsvorsitzende Irene Biebl-Daiber, Altbürgermeister Irene Biebl-Daiber, und MdB Daniela Ludwig (von links).

Auf der CSU-Jahresversammlung berichtete Bürgermeisterin und Ortsvorsitzende Irene Biebl-Daiber über den aktuellen Stand zur Querungshilfe und zum weiteren Ausbau des Radweges an der Priener Straße. Auch der Lärmschutz an der A8 für Hötzing und der Bahnübergang Wiedendorf waren Thema.

Bernau – Bürgermeisterin und Ortsvorsitzende Biebl-Daiber blickte kurz auf die vergangenen zwei Jahre zurück, die von weitgehendem Stillstand durch die Corona-Pandemie geprägt war. Aber jetzt könne man wieder Fahrt aufnehmen. Für 17. Oktober sei eine CSU im Dialog-Veranstaltung geplant. Man wolle die Mitglieder nun auch wieder mehr einbeziehen, das sei jetzt wieder möglich. Kommunalpolitisch sei viel los in Bernau, so Biebl-Daiber.

Der zweite Bauabschnitt des Radwegs an der Priener Straße könne nun starten. Dank der Unterstützung der Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig bekomme man nun auch eine Querungshilfe, deren Kosten vom Staatlichen Straßenbauamt übernommen würden.

Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Mit Ludwigs Hilfe habe man auch einen Lärmschutz für Hötzing erreichen können beim Ausbau der A8. Und auch bei der Thematik des Bahnübergangs Wiedendorf, der wieder geöffnet werden soll, versuche Daniela Ludwig bereits ihr Möglichstes.

Schatzmeister Stephan Hartl legte kurz die Zahlen der vergangenen beiden Jahre dar. Finanziell stehe der Ortsverband aber gut da.

Bei den Neuwahlen wurde Biebl-Daiber einstimmig im Amt bestätigt. Ihre Stellvertreter sind weiterhin Gerhard Jell, Josef Wörndl und Matthias Vieweger. Schriftführer ist Gregor Thalhammer, um die Finanzen kümmert sich Stephan Hartl. Als Kassenprüfer wurden Michael Haas und Ferdinand Thalhammer bestimmt.

Altbürgermeister Daiber seit 50 Jahren CSU-Mitglied

Das neue Amt des Beauftragten für Digitalisierung bekleidet Tobias Jonas. Als Beisitzer wurden Christian Leutner, Hans Kaufmann, Tobias Pichl, Bertram Knobloch, Daniel Sauer, Christoph Kaufmann, Christian Lampersberger und Sascha Klein gewählt.

Am Ende der Veranstaltung stand noch eine besondere Ehrung an. Altbürgermeister Klaus Daiber wurde für 50 Jahre CSU-Mitgliedschaft geehrt.

Mehr zum Thema

Kommentare