Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Der zweite Untergang der "Kampenwand"

+

Prien - Am Mittwochabend ging erst die Sonne unter - und wenig später die "Kampenwand". Den ganzen Tag hatten Spezialisten einer Bergungsfirma gebraucht, bis sie den vor Harras gesunkenen 19-Tonnen-Koloss mit riesigen Luftballons aus 15 Metern Tiefe so nah an die Oberfläche gehievt hatten, dass er zum Hafen der Chiemsee-Schifffahrt geschleppt werden konnte. **Bilder und Videos auf chiemgau24.de**

Den ganzen Tag hatten Spezialisten einer Bergungsfirma gebraucht, bis sie den vor Harras gesunkenen 19-Tonnen-Koloss mit riesigen Luftballons aus 15 Metern Tiefe so nah an die Oberfläche gehievt hatten, dass er zum Hafen der Chiemsee-Schifffahrt geschleppt werden konnte. Da fiel der Kompressor aus, mit dem Luft in die Ballons gepumpt wurde. Binnen Minuten sank die alte Lastenfähre erneut (Bilder von links). Dabei kippte sie sogar um. Das Heck mit dem Führerhaus ging zuerst unter, der Bug tauchte kurz auf (Bild rechts), um dann fast senkrecht im See zu verschwinden. Gestern Nachmittag gelang es dann, das 17-Meter-Schiff bis nach Prien-Stock zu schleppen. Dort setzte es allerdings 70 Meter vom Ufer entfernt wieder auf Grund auf - für den Autokran außer Reichweite. Bis in die späten Abendstunden wurde versucht, die "Kampenwand" näher ans Ufer zu ziehen.

Bilder und Videos auf chiemgau24.de

Kommentare