Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zwei Raketen auf Mann geschossen

Siegsdorf - Offensichtlich ganz gezielt haben junge Männer an Silvester im Ortsteil Riedl zwei Raketen auf einen 44-jährigen Traunsteiner abgefeuert. Nach Angaben der Polizei erlitt der Mann Verletzungen.Gegen 23.55 Uhr befand sich der 44-Jährige mit seiner Familie am Riedl, um von dort aus das Feuerwerk anzusehen.

Nachdem der Traunsteiner mehrere junge Leute darauf ansprach, die Raketen nicht in den angrenzenden Wald zu schießen, war offensichtlich einer der Männer nicht damit einverstanden, getadelt zu werden. Aus diesem Grund sollen zwei Silvesterraketen gezielt auf den 44-Jährigen abgefeuert worden sein. Die erste Rakete traf die Jacke, so dass ein Brandloch entstand, der zweite Feuerwerkskörper flog am Gesicht vorbei, wobei sich der 44-Jährige eine Verletzung am linken Auge zugezogen hatte.

Einer der Täter ist zirka 22 Jahre alt, 1,75 Meter groß und schlank. Er trug dunkle nackenlange Haare, spricht bayerischen Dialekt. Er hatte eine dunkle Jacke und eine Blue-Jeans an. Ein anderer Täter ist ebenfalls zirka 22 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von kräftiger Statur. Er trug kurze blonde Haare und spricht auch bayerischen Dialekt.

Hinweise an die Polizei, Telefon 0861/9873220. re

Kommentare