Zwei Mountainbiker schwer gestürzt

Grassau – Gleich zwei gestürzte Mountainbiker haben die Bergwacht Grassau am vergangenen Freitag beschäftigt.

Wie die Bergwacht erst am gestrigen Dienstag mitteilte, war gegen Mittag ein 38-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting im Bereich der Weißenalm und der Erlbergalm gestürzt. Er hatte sich dabei schwere Verletzungen am Arm zugezogen. Seine Begleiter alarmierten die Bergwacht. Nach der medizinischen Versorgung brachte die Bergwacht den Bergradler zum Wanderparkplatz in Rottau und übergab ihn dort an den Rettungswagen. Gegen 16.15 Uhr alarmierte die Leitstelle in Traunstein die Bergwacht Grassau zum zweiten Mal an diesem Tag. Eine 49-jährige Frau aus dem Landkreis Rosenheim war bei der Abfahrt mit ihrem Mountainbike kurz vor der Hefteralm gestürzt und hatte sich dabei mehrere teils schwere Verletzungen am ganzen Körper zugezogen. Nachdem ihre Begleiter sie zur Hefteralm gebracht hatten, alarmierte die Sennerin die Bergwacht und übernahm die Erstversorgung der Frau. Nach der weiteren Versorgung nahm die Bergwacht diese mit dem Rettungsfahrzeug ins Tal und übergab sie dem Rettungswagen zum Weitertransport ins Krankenhaus.

Kommentare