Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Zuschuss für Dorfhelferinnen

Breitbrunn – In der aktuellen Gemeinderatsitzung informierte Bürgermeister Anton Baumgartner (Parteifreie) das Breitbrunner Gremium über den Zuschussantrag der Katholischen Dorfhelferinnen und Betriebshelfer in Bayern GmbH (KDBH).

Diese hatten 2020 elf Sozialeinsatzstunden in der Gemeinde und kommen unter anderem bei Krankheit, Arbeitsunfähigkeit, Schwangerschaft und Mutterschutz zur Haushaltsorganisation sowie zur Betreuung von Kindern und Pflege von Familienangehörigen. Insgesamt geht es um einen Zuschuss in Höhe von 50 Cent pro geleistete Stunde, auf 5,50 Euro. Das Plenum bewilligte einstimmig einen Zuschuss von 100 Euro.wak

Kommentare