Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


44 Kinder in Bernau unterwegs - Pfarrfamilienabend

Zahlreiche fleißige Sternsinger

Die Bekanntgabe des Ergebnisses sorgte am Pfarrfamilienabend für große Freude: Die Sternsinger sammelten heuer 15642 Euro.  Foto  berger
+
Die Bekanntgabe des Ergebnisses sorgte am Pfarrfamilienabend für große Freude: Die Sternsinger sammelten heuer 15642 Euro. Foto berger

Bernau - Die fünftägige Reise der Sternsinger stand heuer wieder unter einem guten Stern: Sie sammelten 15642 Euro. Diese Summe präsentierte die Leiterin der Sternsinger, Maritta Kreuz, am Pfarrabend im Gasthof "Kampenwand".

Stolz auf die lange Tradition des Pfarrfamilienabends zeigte sich der Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Rainer Wicha. Er moderierte den abwechslungsreichen Abend. Pfarrer Josef Bacher habe als guter Hirte im vergangenen Jahr wieder viel für seine Pfarrgemeinde geleistet, so Wicha.

Die Musikkapelle Bernau unter Leitung von Donat Weingartner eröffnete den Abend. Es folgten mit feinen Weisen die Hafenstoaner Alphornbläser und ein Bläsertrio der Musikkapelle.

Zu den Marschklängen der Musikkapelle versammelten sich 44 Sternsinger auf der Bühne. Maritta Kreuz, die die Sternsingeraktion in Bernau leitet, lobte die Bernauer für die Spendenfreudigkeit und verwies noch einmal auf den Verwendungszweck, die Unterstützung von "Dada's Nest" in Kenia. Sie versicherte: "Das Geld kommt ohne Abzüge an."

Pfarrer Bacher dankte in seiner Ansprache nicht nur den Sternsingern, sondern allen pfarrlichen Organisationen, Einrichtungen und allen fleißigen Helfern. Der Kirchenchor sang im Anschluss unter Leitung von Christel Diwischek zwei Lieder. Und nach dem Auftritt der Bernauer Weisenbläser, der Kanapee- und Lausbuben Musi erfreute der Jugendchor unter Leitung von Michaela Leidel mit rhythmischen Liedern.

Für große Heiterkeit sorgte auch heuer wieder der Auftritt der Bernauer Volksbühne. Die Laienschauspieler zeigten den Einakter "Der Erbfehler".

Wie jedes Jahr war auch diesmal wieder ein Anziehungspunkt die reichhaltige Tombola. Der Erlös des Losverkaufs und der freiwilligen Spenden kommt auch heuer wieder der Anschaffung der neuen Orgel zugute. re

Kommentare