Wirtshauskonzerte ein voller Erfolg

Mit großer Freude spielte die Blaskapelle Übersee im Biergarten vorm Wirtshaus D´Feldwies auf.
+
Mit großer Freude spielte die Blaskapelle Übersee im Biergarten vorm Wirtshaus D´Feldwies auf.

Übersee. – Unter einem besonderen Stern stand die traditionelle sommerliche Konzertreihe der Blaskapelle Übersee-Feldwies in den Biergärten der Überseer Gaststätten.

Gemeinsam mit Tourist-Infoleiter Mike Wielandner war ein Konzept entwickelt worden, um die üblichen sechs Standkonzerte in den wechselnden Wirtschaften trotz Corona spielen zu können.

Drei Konzerte waren wegen schlechten Wetters buchstäblich ins Wasser gefallen. Bei den übrigen Auftritten war die Begeisterung groß und die Biergärten mit 50 bis 150 Gästen regelmäßig überfüllt.

Höhepunkt war das Abschlusskonzert am vergangenen Wochenende im Wirtshaus D´Feldwies mit rund 300 Besuchern, die sich streng an das Hygienekonzept hielten. Die Spielfreude der Musikanten war in der kleineren Besetzung unter Martin Falkinger und mit der Moderation von Thomas Strohmayer sowie der Stimmung der Zuhörer einzigartig. Allen war die lange kulturelle „Durststrecke“ anzumerken. In den vergangenen Monaten hatte die Blaskapelle versucht, den Probebetrieb und damit das Vereinsleben einigermaßen aufrecht zu erhalten. „Mit anfänglich zwölf Musikanten, dann mit einer Aufteilung in zwei Gruppen und zuletzt bei schönem Wetter im Freien vor dem Musikheim mit allen 40 bis 50 Musikanten haben wir unsere Proben durchgezogen“, sagte Musikvereinsvorsitzender Christian Kroner. Auch die 120 Musikschüler hätten, mit Absprache der Ausbilder, per Videounterricht betreut werden können. Ab nächster Woche soll laut Kroner der Musikschulbetrieb einigermaßen normal beginnen. Ob allerdings die nächsten Termine, das historische Radlertreffen am Samstag, 3. Oktober, und das Wirtshauskonzert am Freitag, 23. Oktober, im Wirtshaus Feldwies stattfinden können, steht noch nicht fest. vd

Kommentare