Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


JU will junge Leute für Politik begeistern

Bernau - Irene Daiber heißt die alte und neue Vorsitzende der Jungen Union (JU) Bernau-Hittenkirchen. Die Mitgliederversammlung bestätigte die 23-jährige Studentin und Gemeinderätin -ohne Gegenstimme in ihrem Amt.

Daiber kündigte an, dass es gerade im Jahr der Europa- und Bundestagswahl darum gehe, junge Leute für Politik zu begeistern. «Wenn sich die Jungen nicht einbringen, wird ihre Zukunft von anderen gestaltet.»

In ihrem Rechenschaftsbericht blickte Daiber auf vielfältige Aktivitäten zurück, etwa auf den «Girls´ Day», an dem im vergangenen Jahr fast 25 Praktikumsplätze für Mädchen in Berufen, die für Frauen untypisch sind, organisiert wurden. Eine weitere Aktion war die Beteiligung am Badewandlrennen der «Chiemseenixen». Auch am Ferienprogramm der Gemeinde Bernau beteiligte sich die JU mit mehreren Veranstaltungen, von denen die schon fast traditionelle Nachtwanderung laut Daiber der Höhepunkt war. Zum alljährlichen «Warten aufs Christkind» der JU waren 30 Kinder gekommen, so viele wie noch nie. Außerdem fand im Dezember eine Diskussionsrunde über die Ortsentwicklung und das neue Rathaus statt, sowie eine Radtour durch den Ort, um einen möglichst geeigneten Platz im Eichet für einen Kinderspielplatz zu suchen.

Als Daibers Stellvertreter wurde Franz Schnaiter junior bestätigt. Die Kasse führt weiterhin Stephan Hartl, als Schriftführerin fungiert Karin Schäfer. Als Beisitzer gehören Donat Steindlmüller, Anna Jell, Benedikt Thalhammer, Wolfgang Schnaiter junior, Hans Scheck und Julia Gumminger dem Vorstand an. Zu Kassenprüfern wurden Michael Haas und Christian Hügel bestellt.

«Girls' Day» heuer am 23. April

In ihren Grußworten ermunterten Bürgermeister Klaus Daiber, CSU-Ortsvorsitzender Christian Hügel und der JU-Kreisvorsitzende Florian Ludwig die JU-Mitglieder, sich aktiv und deutlich einzubringen. Die JU müsse «der Stachel in der Politik» bleiben.

Daiber kündigte als nächste Aktion den «Girls´ Day» an, der am 23. April stattfindet. Außerdem, so die Vorsitzende, feiere die JU Bernau-Hittenkirchen dieses Jahr ihr 15- jähriges Bestehen. re

Kommentare