Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Wieder Repair Caféim Gemeindezentrum

Prien – Das Repair Café Prien trifft sich morgen, Samstag, von 14 bis 17 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum zum gemeinsamen Reparieren.

Ab diesem Monat gelten für das Repair Café die neuen strengen Zugangsregelungen nach der 3G-Plus-Regel. Zutritt haben also nur Genesene, Geimpfte und Getestete mit gültigen PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf.

In nachbarschaftlicher Hilfe wird versucht, kaputte Gegenstände wieder gebrauchsfähig zu machen. Die Verlängerung der Nutzungsdauer schont die Umwelt und spart Ressourcen ein.

Wirtschaftlich macht es häufig keinen Sinn, aber oft sind es nur kleine Defekte, die einfach repariert werden können.

Vom Toaster bis zum Grammophon, von der Krippenbeleuchtung bis zum alten Blechspielzeug, einen Versuch ist es (fast) immer wert.

Auch für kleinere Defekte an Schmuckstücken ist eine hilfreiche Fachkraft vor Ort. Angeboten wird beim Repair-Café darüber hinaus Hilfe und Beratung bei Computerfragen oder der Bedienung von Smartphones. Für dieses Jahr letztmalig wird es eine Fahrradstation geben.

Fragen zur Veranstaltung können per E-Mail an kontakt@repaircafe-prien.de an das Helferteam gesendet werden.

Mehr zum Thema

Kommentare