AKTUELLE UMFRAGE

Wie hat Ihnen der Festgottesdienst mit der Orgelsolo-Messe gefallen?

Alfons Kinne (51)
            
            Prien
            
            
              Wir als Familie gehen regelmäßig in den Gottesdienst. Die Feier heute war sehr schön, eigentlich wie immer, aber die Musik, die sehr flott, sehr erfrischend klang, hat die heilige Messe noch großartiger werden lassen.
+
Alfons Kinne (51) Prien Wir als Familie gehen regelmäßig in den Gottesdienst. Die Feier heute war sehr schön, eigentlich wie immer, aber die Musik, die sehr flott, sehr erfrischend klang, hat die heilige Messe noch großartiger werden lassen.

Der Patroziniumsgottesdienst an Mariä Himmelfahrtwar der Namenspatronin der Priener Kirche gewidmet und wurde feierlich mit der Orgelsolo-Messe von J.

Haydn, mit Sängern, Streichern und Orgel gestaltet. Die Orgel, die Königin der Instrumente, die nach aufwendiger Revision pünktlich zum Festtag wieder erklang, stand dabei (heimlich) im Mittelpunkt. Nach dem Segen und dem „Te Deum“ hörten sich die OVB-Heimatzeitungen bei den Gottesdienstbesuchern um.

Elisabeth Liegl (59) Söchtenau Die Orgel hat einen sauberen und feinen Klang. Mit dem hervorragenden Gesangsquartett und den Streichern ergab es wunderschöne Harmonien. Dazu noch die feierliche Messe – das war wirklich ein würdiges Patrozinium.
Rosemarie Loss-Bertl (62) Feldkirch, Österreich Mein Mann ist der Gastorganist, und er war schon bei den Proben sehr ergriffen von der Orgel. Als die ersten Töne erklangen, war das für mich ein sehr bewegender Moment. Aber auch der ganze Gottesdienst war berührend.
Josef Stöttner (80) Prien Es war ein bewegender Gottesdienst, die Musik war hervorragend, da hat alles gepasst. Aber schade war es, dass aufgrund der geltenden Corona-Regeln nur so wenig Leute die Messe mitfeiern konnten.

Kommentare