Wichteln im LandkreisTraunstein bringt 30000 Euro

Der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Konrad Baur (links), und Schirmherr Landrat Siegfried Walch freuen sich über den großen Erfolg der Gutscheine.
+
Der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Konrad Baur (links), und Schirmherr Landrat Siegfried Walch freuen sich über den großen Erfolg der Gutscheine.

Mit einem sensationellen Ergebnis konnte die Aktion Landkreis Wichteln der Jungen Union (JU) im Landkreis Traunstein abgeschlossen werden.

Traunstein – Schirmherr Landrat Siegfried Walch und JU-Kreisvorsitzender Konrad Baur, der die Aktion ins Leben gerufen hatte, eröffneten via Live-Stream auf der Facebook Seite der Partei die Zahlen und verlosten auch die ersten Wichtel-Gutscheine. Insgesamt fast 1500 Gutscheine wurden für über 30 000 Euro bei über 220 Wirten im gesamten Landkreis gekauft.

Baur dazu: „Innerhalb von wenigen Wochen ein derartiges Ergebnis zu erzielen, ist für uns sensationell.“ Das großartige Ergebnis zeige nach Ansicht von Walch, der die Schirmherrschaft über diese Aktion übernahm „dass unsere Heimat in schweren Zeiten hervorragend zusammensteht.“ „Eigentlich wollten wir alle Gutscheine auch live verlosen. Aufgrund der hohen Zahl an Teilnehmern klappt das aber natürlich nicht mehr“, erläutert Baur.

Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite

Allen Teilnehmern wird der zugeloste Gutschein via E-Mail als PDF zugestellt. Ebenso werden die beteiligten Wirten umgehend benachrichtigt, sodass das Geld zeitnah ausgezahlt werden kann. Der Kreisvorsitzende betonte: „Die ersten Wirte haben das Geld bereits auf dem Konto. Wir arbeiten hier auf Hochtouren im Hintergrund.“ Bis Heilig Abend, verspricht die JU, habe jeder Teilnehmer seinen Wichtel-Gutschein im Postfach.

Die Aktion wurde kurzfristig auf weitere Nachbarlandkreise ausgeweitet. „In Stadt und Landkreis Rosenheim, in Altötting und im Berchtesgadener Land konnten noch mal rund 20 000 Euro für die regionalen Wirte eingenommen werden“, so Baur. Auch JU-Bezirksvorsitzender in Oberbayern Daniel Artmann freute sich über diese Aktion: „Es ist schön wie die JU-Verbände hier zusammengearbeitet und die Summe von fast 50 000 Euro eingenommen haben.“ Die Stärke der JU Oberbayern sei nach Ansicht von Artmann immer gewesen, dass „wir kluge Ideen auch zielführend zur Umsetzung bringen, zum Wohle der Gesellschaft.“

Kommentare