Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neues Logo für Chieming

Wellen und eine Sonne als unverwechselbare Symbole nur für Chieming

Aus vier Entwürfen wurde „Nummer 2“ (rechts oben) ausgewählt. Tourismusmarketing-Leiter Christian Fitzner (links) und Markus Aichhorn von der Grafik-Agentur Kuse aus Traunstein bei der Begründung zur Wahl.
+
Aus vier Entwürfen wurde „Nummer 2“ (rechts oben) ausgewählt. Tourismusmarketing-Leiter Christian Fitzner (links) und Markus Aichhorn von der Grafik-Agentur Kuse aus Traunstein bei der Begründung zur Wahl.

Chieming – In der jüngsten Gemeinderatssitzung beschloss das Gremium einstimmig die Realisierung des Chieming-Logo-Entwurfs „Nummer 2“, wie er von Markus Aichhorn von der Traunsteiner Agentur Kuse und Tourismusmarketing-Leiter Christian Fitzner präsentiert und vorab von der „Logo-Entwicklungs-Gruppe“ favorisiert wurde – es zeigt stilisiert Wellen, darüber ein Bergpanorama und die Sonne.

Infolge der fachlichen Einschätzungen durch die Agentur und den Tourismusmarketing-Leiter zur potenziellen Wirksamkeit der vorgestellten Entwürfe folgt der Gemeinderat damit dem Rat des Logo-Gremiums, so Bürgermeister Stefan Reichelt (CSU) gemäß Beschlussvorschlag.

Bereits im Februar 2022 hatte der Gemeinderat den Markenleitfaden Chieming beschlossen, nachdem er über die darin beschriebenen Kernwerte, die Vision und die Zielgruppenansprache informiert wurde. Dabei wurde beschlossen, die erarbeiteten Handlungsfelder Schritt für Schritt weiterzuverfolgen und umzusetzen. Das neue Logo soll die Kernwerte Chiemings widerspiegeln.

Im ersten Schritt wurden repräsentative touristische Leistungsträger und Gemeindevertreter zu einem Logo-Besprechungstermin eingeladen, angehört und involviert. Anschließend entwickelte die Agentur Kuse aus den Erkenntnissen dieses Kreativ-Termins erste Logo-Entwürfe. Im zweiten Schritt wurden die Entwürfe von der „Logo-Entwicklungs-Gruppe“ begutachtet, diskutiert und weiter feinjustiert.

Gemeinderäte waren sich einig

Nach Abschluss dieser mehrstufigen Vorarbeiten resultierten daraus mehrere Entwürfe für das neue Chieming-Logo, welches das bisherige Chieming-Logo ersetzen soll.

In der sich anschließenden Diskussion in der jüngsten Gemeinderatssitzung waren sich die Gemeinderäte einig, dass an der Entscheidung der „Logo-Entwicklungs-Gruppe“ für den Entwurf „Nummer 2“ nicht mehr gerüttelt werden solle. Bernhard Hecht (Grüne) stellte die Frage, „ob nicht auch das Chieminger Umland und die Farbe Grün sowie Symbole, die für Nachhaltigkeit stehen“, im Logo enthalten sein sollten.

Fitzner erläuterte, dass man sich in der Findungsgruppe schnell auf die drei für Chieming prägnanten Elemente Wasser, Berge und Sonnenuntergang geeinigt habe. „Der Sonnenuntergang hat in Chieming ein Alleinstellungsmerkmal, deshalb kommen die Leute am Abend in den Ort und schauen sich das an“, so Fitzner. Es sei auch darum gegangen, das Logo einfach zu gestalten und mit einem Wiedererkennungseffekt zu versehen, sodass es von zahlreichen anderen Logos anderer Orte und Regionen unterschieden werden könne.

Abgestimmt wurde nur über die Form des Logos, die Farbtöne können individuell angepasst werden.

zaa

Mehr zum Thema

Kommentare