Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Landkreis und Sparkasse geben kostenlose Baufibel heraus

Wege zum eigenen Heim

Kompakter Ratgeber für Häuslebauer und solche, die es werden wollen: Kreisbaumeisterin Mechtild Herrmann, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Werner Linhardt, Landrat Hermann Steinmaßl und Kreisbauamtsleiter Ulrich Sedlbauer (von links) präsentieren die neue Baufibel des Landkreises Traunstein.  Foto  re
+
Kompakter Ratgeber für Häuslebauer und solche, die es werden wollen: Kreisbaumeisterin Mechtild Herrmann, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Werner Linhardt, Landrat Hermann Steinmaßl und Kreisbauamtsleiter Ulrich Sedlbauer (von links) präsentieren die neue Baufibel des Landkreises Traunstein. Foto re

Traunstein - "Ein Häuschen mit Garten, nur klein aber mein..." - Dieser von Millionen Menschen gehegte Wunsch ist heute mindestens genauso aktuell wie im Wirtschaftswunder-Schlager der 50er-Jahre. Doch vom eigenen Heim zu träumen ist nur eine Seite der Medaille, ihn zu verwirklichen die andere. Fragen über Fragen türmen sich in der Regel für den potenziellen Häuslebauer auf. Wie finde ich das richtige Grundstück? Wie sollen die eigenen vier Wände geplant werden, dass sie ein gemütliches Zuhause abgeben und zudem in die Landschaft passen? Womit decke ich am effizientesten meinen Energiebedarf? Und vor allem: Wie finanziere ich das Ganze, ohne dass mir die Belastungen über den Kopf wachsen?

Das Kreisbauamt Traunstein hat in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg jetzt eine Baufibel erarbeitet, deren 48 Seiten die wichtigsten Antworten auf diese Fragen liefern. Die Broschüre liegt in allen Rathäusern und Sparkassen-Filialen im Landkreis Traunstein sowie im Landratsamt in der Kreisstadt auf und kann kostenlos mitgenommen werden.

"Uns war es schon lange ein Anliegen, Bauwerbern und Bauherren einen kompakten Wegweiser in die Hand geben zu können", erklärt Landrat Hermann Steinmaßl. Der Landkreis Traunstein wolle mit dem Heft dazu beitragen, vor, während und nach dem Bau eines Eigenheims unnötige Kosten und vielleicht auch Ärger zu ersparen.

"Unsere Landkreis Traunstein"

Für Kreisbauamtsleiter Ulrich Sedlbauer und Kreisbaumeisterin Mechtild Herrmann ist es selbstverständlich, dass eine optimale Beratung mit zu den Aufgaben ihrer Behörde zählt. "Wir bieten darüber hinaus jedem Ratsuchenden das persönliche Gespräch an", versichern beide.

Ein herzliches Vergelt's Gott richtete Steinmaßl an den Vorstandsvorsitzenden der Kreissparkasse Traunstein-Trostberg, Werner Linhardt, dessen Institut die Finanzierung der Broschüre übernommen hatte. "Kreisbauamt und Kreissparkasse haben verschiedene Aufgaben und dennoch eines gemeinsam: Beide sind fest in der Region verwurzelt und kennen somit die Wünsche der hier lebenden Menschen aus nächster Nähe. Gerade deshalb müssen ihre Dienstleistungen maßgeschneidert und fair sein", so Linhardt.

"Unser Landkreis Traunstein - Daten, Zahlen, Namen" ist eine weitere Broschüre, die kostenlos in den Rathäusern und im Landratsamt aufliegt. Das Heft wurde aktualisiert, teilweise erweitert und dem Corporate Design des Landkreises angepasst. Es informiert auf 48 Seiten über die Geschichte und die Aufgaben des Landkreises Traunstein. re

Kommentare