Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Nach Starkregen der letzten Tage

Wanderwege in Reit im Winkl vom Hochwasser unterspült

Der Ortskern von Reit im Winkl soll durch das ISEK bewahrt und behutsam weiterentwickelt werden.
+
Der Ortskern von Reit im Winkl: Rund um den Ort sind nach dem Starkregen einige Wanderwege nicht begehbar.
  • VonJosef Hauser
    schließen

Reit im Winkl – In Reit im Winkl sind nach dem Hochwasser am Wochenende Abschnitte des Wanderweges und der Mountainbikestrecke „Jochberg Diensthütte zum Weitsee“ gesperrt.

Die Umleitung über die Forststraße sei ausgeschildert, informiert Florian Weindl, Leiter der Tourist-Info auf Nachfrage.

Der Radweg von Reit im Winkl nach Ruhpolding sei wieder frei, auf einer Länge von 200 Metern sei eine Umleitung eingerichtet. Mit kleineren und größeren Wegausspülungen müsse im gesamten Wegenetz und auf den Mountainbiketouren gerechnet werden.

Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Matthias Schlechter sagte im Gespräch mit der Chiemgau-Zeitung, dass das gesamte Ausmaß der Schäden noch immer nicht überblickt werden könne, laufend kämen neue Meldungen. „Die Aufarbeitung wird einige Zeit in Anspruch nehmen“, so Schlechter.

Das Hochwasser der Schwarzlofer riss zum Beispiel beim Seegatterl auf einer Länge von 100 Metern einen Radweg mit. Wasser- und Stromleitungen wurden freigelegt, der Schmutzwasserkanal abgerissen und ein Schacht weggespült. Über die Gräben entlang der Skiabfahrt von Winklmoos her kamen die Wassermassen über die Forststraße, rissen die Schicht mit sich fort und legten auch hier den gemeindlichen Kanal frei.

Mehr zum Thema

Kommentare