Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Theater Bergen feiert erfolgreiche Premiere mit turbulenter Verwechslungskomödie

Volltreffer mit "Hexenschuss" gelandet

Das Theater Bergen in Aktion: (von links): Lisa Karl als Stewardess Annabell, Wasti Gries als Leonard und Sepp Gehmacher als Klavierstimmer Mr. Phips.  Foto Re
+
Das Theater Bergen in Aktion: (von links): Lisa Karl als Stewardess Annabell, Wasti Gries als Leonard und Sepp Gehmacher als Klavierstimmer Mr. Phips. Foto Re

Bergen - Mit dem Stück "Hexenschuss" von John Graham hat das Theater Bergen wieder einmal einen "Volltreffer" gelandet. Unter der Regie von Toni Wimmer und Renate Pletschacher ziehen die Schauspieler turbulent und lustig das Publikum in zwei Akten in ihren Bann und es werden die "Lachmuskeln" arg strapaziert.

Fernsehmoderator Peter Raven (Alois Schroll in einer meist badenden Rolle) ist zu Besuch bei seiner Geliebten Sally (Conny Mörtl). Nachdem die erotische Zweisamkeit der beiden nicht mit Erfolg gekrönt war, ereilt den Fernsehmann zudem noch ein Hexenschuss. Festsitzend in der Badewanne bangt er sehr um sein Image als "Fernseh-Heiliger".

Als plötzlich der blinde Klavierstimmer Mr. Phips (authentisch dargestellt von Sepp Gehmacher) auftaucht, ist die Sorge noch nicht so groß, da er Peter nicht sehen kann. Das Chaos beginnt erst, als Sally's Ehemann Leonard (Wasti Gries) wegen eines Streiks bei British Airways unvorhergesehen in die Wohnung zurückkehrt. Leonhard seinerseits hat die Wohnung einem Freund versprochen, um sich dort mit der Stewardess Annabell (Lisa Karl) vergnügen zu können. Nachdem Sally die Wohnung aber nicht verlassen hat, hat Leonard das Problem, die Stewardess vor ihr zu verstecken.

In das ganze Schlamassel geraten dann noch Doktor McKenzie (Anton Rechenmacher in seiner ersten Rolle) und die Generalmanagerin der BBC (Margit Rees). Jetzt heißt es für Leonhard und Sally alles mit Ausreden und Schwindeleien zu kaschieren und die "Gäste" irgendwie loszuwerden." Eine turbulente Verwechslungskomödie mit vielen Überraschungen beginnt.

Anna Deinhart (Soffleuse) und Evi Niederbichler (Maske) tragen im Hintergrund zum Gelingen des Stückes bei, das von den Zuschauern mit langanhaltendem Applaus belohnt wurde.

Weitere Spieltermine im Festsaal Bergen sind: Ostermontag, 1. April, 5., 6., 10. und 13. April; Spielbeginn ist jeweils um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Nummerierte Karten sind in der Tourist-Information Bergen, Telefon 08662/8321 erhältlich. Restkarten gibt es an der Abendkasse im Festsaal. re

Kommentare