Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Traunsteiner Kultsommer

Viva Italia: So ausgelassen feierte man in Traunstein die Italienische Nacht

Als die rund 140 Vespa-Freunde von ihrer Tour zurückkehrten, wurden sie am Traunsteiner Stadtplatz von Tausenden Besuchern begrüßt.
+
Als die rund 140 Vespa-Freunde von ihrer Tour zurückkehrten, wurden sie am Traunsteiner Stadtplatz von Tausenden Besuchern begrüßt.

Im Rahmen des Traunsteiner Kultsommers wurde in Traunstein die „Italienische Nacht“ gefeiert. Dabei begeisterten nicht nur die Vespas.

Von Hubert Hobmaier

Traunstein – „Heute machen wir die Nacht zum Tag!“, so begrüßte der freudestrahlende Traunsteiner Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer am Samstag die Menschenmenge zum Auftakt des „kleinen Stadtfestes“ auf dem Stadtplatz.

Bayerisch-italienisches Lebensgefühl

Denn die Verantwortlichen der Stadt sowie des Stadtmarketings und die einheimischen Gastronomen hatten zur „Italienischen Nacht“ auf dem Stadtplatz und dem angrenzenden Taubenmarkt geladen.

Motorengeknatter bei bestem Wetter

Zwischen 4000 und 5000 Fans des italienischen Lebensstils folgten dem Ruf und genossen „la dolce Vita“ bis in die späten Abendstunden. Musikgruppen verwandelten die Innenstadt in eine feiernde italienische Kleinstadt.

Rund 140 Vespa Freunde beteiligten sich am Vespa-Treffen samt Ausfahrt durch den Chiemgau. Nach einer nachmittäglichen Rundfahrt wurden sie von tausenden Menschen auf dem Stadtplatz mit viel Applaus freudig begrüßt. Entlang des Stadtpfarrkirche waren darüber hinaus einige Oldtimer historischer Kultautomarken wie die des Turiner Autobauers Alfa ausgestellt. Ein Hingucker war zweifelsohne ein knuffiger Fiat 500 in einer „Carabinieri-Ausführung“.

Fürs leibliche Wohl gesorgt

Mehrere Stände mit italienischen Leckereien und die ansässigen Gastronomen versorgten die Besucher. Der Stadtplatz war dabei festlich in die Landesfarben Italiens gehüllt. Gerade der Taubenmarkt mit seinen italienischen Restaurants war von einer italienischen Kleinstadt kaum zu unterscheiden.

Die Mischung macht‘s

Einen wesentlichen Beitrag zur Stimmung lieferten auch die Musiker auf den Bühnen. Auf der Kultsommerbühne am Stadtplatz sowie im Taubenmarkt wechselten sich der italienische Sänger Gabriele Ricci, Sängerin Viktoria Lake sowie Bob Sattle mit dem Hot Hoagascht Quartett ab. Dabei gaben sie nicht nur italienische Kulthits zum Besten, sondern auch Soul, Blues und Rock’n’Roll aus der Zeit der 1940er bis 60er Jahre.

Etwas Kritik gab‘s trotzdem

Bereits zu Beginn der italienischen Nacht waren die Liegestühle, Sitzmöglichkeiten und Tische bis auf den letzten Platz belegt. Das gleiche Bild zeigte sich in den Gasthäusern am Stadtplatz sowie in den angrenzenden Straßen und Gassen. Dieser Andrang forderte seinen Tribut. „Das ist eine wirklich schöne Geschichte, aber die armen Gastronomen wurden heute maßlos überrannt“, meinte ein in der „Pizza-Warteschlange“ stehender Gast und führte weiter an: „Der Kultsommer in Traunstein ist wirklich eine geniale Sache, aber für , Highlights wie die italienische Nacht muss man sich in Zukunft besser aufstellen“. Ein Urlaubsgast aus Düsseldorf formulierte es etwas anders: „Wir sind davon überwältigt, was in der Region alles geboten ist und haben Traunstein und den Chiemgau bisher deutlich unterschätzt.“

Veranstaltungen noch bis in den September hinein

Insgesamt hat sich aber „la dolce vita“ – das süße Leben – bei der italienischen Nacht im Rahmen des Traunsteiner Kultsommers durchgesetzt. Die Veranstaltungen finden noch bis zum 6.9. statt.

Mehr zum Thema

Kommentare