Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Versammlung der Pflanzenfreunde

Bergen – Die Mitglieder des Bergener Gartenbauvereins freuen sich auf die Arbeiten im Freien und auf den Umgang mit Pflanzen.

Bürgermeister Stefan Schneider betitelte die Versammlung dieses Vereins als eine der schönsten Veranstaltungen, bei der man die Natur genießen und viel Schönheit erleben kann.

Vorsitzende Eva Schweiger gab einen bildlichen Rückblick über die Tätigkeiten des Vereins, beginnend ab dem Jahr 2019, wieder.

Sie erinnerte an das Basteln im Kindergarten, sprach über die Ausschmückung des Dorfbrunnens, ging auf die Blumengestaltung im Kurpark ein und sprach auch über den erfolgreich verlaufenen Baumschnitt-Kurs.

Schweiger rekapitulierte den Ausflug zum Schloss Linderhof und erinnerte sich an die dortige Blumenpracht. Sie kündigte für dieses Jahr einen Tagesausflug nach Weihenstephan an.

In der Jahresversammlung waren auch Ehrungen für langjährige aktive Mitgliedschaft im Verein vorgesehen.

Mit einem Blumenpräsent wurde Maria Strehhuber geehrt, die mehr als 20 Jahre aktiv ist und seit Jahren die Kasse führt.

Eine weitere Ehrung gab es für Wolfgang Öttl, der seit mehr als 20 Jahren für den Gartenbauverein aktiv ist. Er war nicht persönlich anwesend.

Höhepunkt des Abends war der Vortrag des Referenten Peter Gasteiger aus Gars am Inn über das Thema: „Schnecken sind des Gärtners größter Feind“.

Den Kassenbericht gab Maria Strehhuber ab und die Entlastung der Vorstandschaft nahm Peter Schneider vor.oh

Mehr zum Thema

Kommentare