MARKTGEMEINDERAT

Veränderungssperre für den Herrnberg

Prien – Der Marktgemeinderat will in seiner öffentlichen Sitzung am kommenden Mittwoch, 27. Januar, im Chiemsee Saal eine Veränderungssperre für Teile des Herrnbergs erlassen.

Beginn der Sitzung ist um 18 Uhr. Damit soll verhindert werden, dass Bauvorhaben von den Antragstellern vorangetrieben werden, die nach Einschätzung von Verwaltung und Kommunalpolitik die verträglichen Dimensionen in diesem Wohngebiet sprengen würden. Die Veränderungssperre soll so lange gelten, bis der Bebauungsplan Herrnberg Nord inkraft tritt, dessen Aufstellung in der Gemeinderatssitzung auf den Weg gebracht werden soll. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem auch Tätigkeitsberichte von Karina Dingler, der Kulturreferentin, und Florian Fischer (beide ÜWG), dem Referenten für öffentliche Einrichtungen. db

Kommentare