Veränderungssperre bleibt bestehen

Für dieses Areal im Ortszentrum von Marquartstein gilt die Veränderungssperre. Peter
+
Für dieses Areal im Ortszentrum von Marquartstein gilt die Veränderungssperre. Peter
  • vonManfred Peter
    schließen

Marquartstein – Vor zwei Jahren wurde vom Gemeinderat neben der Aufstellung des neuen Bebauungsplans „Ortszentrum“ zugleich eine Veränderungssperre beschlossen.

Diese läuft aus und so war ein entsprechender Beschluss zur Verlängerung erforderlich. Rechtlich ist eine Verlängerung um ein weiteres Jahr möglich. Die Sperre bedeutet, dass keine baulichen Maßnahmen vorgenommen werden dürfen, die eine wesentliche Wertsteigerung der Gebäude oder Grundstücke mit sich brächten. Mit der Sperre wird ein sicherer Planungsverlauf für das entsprechende Gebiet ermöglicht.

Wie Bürgermeister Andreas Scheck (BfM) in der jüngsten Gemeinderatssitzung im Alten Bad in Unterwössen anmerkte, wird die Sperre aufgehoben, „sobald der Bebauungsplan für diesen Bereich rechtsgültig geworden ist oder spätestens nach einem Jahr.“ Der Gemeinderat beschloss einstimmig die Verlängerung der Veränderungssperre. mp

Kommentare