Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Hinterwirt“

VdK Übersee freut sich über mehr Mitglieder - Vorsitzender Robert Leitner im Amt bestätigt

Die gewählte Vereinsspitze: (von links) Vorsitzender Robert Leitner, die neue Schriftführerin Annemarie Wierer, , Zweite Vorsitzende Uschi Geiger und der neue Kassier Andreas Schulze.
+
Die gewählte Vereinsspitze: (von links) Vorsitzender Robert Leitner, die neue Schriftführerin Annemarie Wierer, , Zweite Vorsitzende Uschi Geiger und der neue Kassier Andreas Schulze.

Flaute herrschte wegen Corona bei den Unternehmungen. Vorstand Robert Leitner berichtete aber von einem überraschenden Anstieg der Mitgliederzahlen von 374 auf 407 binnen eines Jahres trotz 32 Todesfällen.

Übersee – Lob bekam der VdK Übersee in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Hinterwirt“ von der Zweiten Bürgermeisterin Margarete Winnichner: „Der VdK hat auch 2021 wieder sehr viel für das soziale Leben im Ort getan. Leute, die sich um andere kümmern, verdienen unseren großen Respekt.“

Flaute herrschte wegen Corona bei den Unternehmungen. Vorstand Robert Leitner berichtete aber von einem überraschenden Anstieg der Mitgliederzahlen von 374 auf 407 binnen eines Jahres trotz 32 Todesfällen.

Gute Nachrichten verkündete auch Andreas Schulze, der den Kassenbericht verlas. Man habe 2021 einen Gewinn von 1800 Euro verbuchen können. Bei den Neuwahlen wurden der Vorsitzende Robert Leitner und seine Stellvertreterin Uschi Geiger einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Schwerer Abschied von Schriftführerin Hildegard Stein

Schwer fiel der Abschied von Schriftführerin Hildegard Stein. Nach 15 Jahren kandidierte sie nicht mehr. Ihre Nachfolgerin wurde mit einem einstimmigen Votum Annemarie Wierer. Ebenfalls einstimmig wurde Andreas Schulze zum neuen Kassenwart gewählt. In Personalunion wurde das neue Amt der Frauenbeauftragten mit der Zweiten Vorsitzenden Uschi Geiger besetzt. Als Beisitzer fungieren künftig Erika Enzwieser, Magda Müller, Leo Segin, Johann Kretzer und August Schmid.

Für langjährige Mitgliedschaften gab es eine lange Liste von zu ehrenden Personen. Am längsten dabei sind Marianne Krziza und Johann Kretzer (beide 25 Jahre) und Johanna Gerstl (40 Jahre).vd

Mehr zum Thema

Kommentare