Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


MARIENKÄFER-STEINE GEBEN RICHTUNG AN

Unterwössner Tauschaktion an Schulen – Schmunzelsteine für gute Laune

Etwa so kann ein Schmunzelstein aussehen.
+
Etwa so kann ein Schmunzelstein aussehen.

Die Grund- und Mittelschule Unterwössen und der Katholische Kindergarten St. Martin haben ein Projekt in Angriff genommen. Die sogenannten Schmunzelsteine auf dem Schmunzelsteinweg bringen Spaß beim Spazieren und pflegen das dörfliche Miteinander.

Unterwössen –Die Lehrerin Stephanie Stoib veranstaltet die Aktion von Freitag, 26. März, bis Freitag, 16. April. Die Staatsforsten kündigten die Mitarbeit an. In der Zeit informiert am Parkplatz des Unterwössner Kaltenbachwehrs, Kaltenbachweg, ein Hinweisblatt über die Aktion.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Es gilt Marienkäferbilder zu finden, denn die weisen den Weg. Die Wanderung dauert etwa eine halbe Stunde. Immer wieder liegen auf dem Weg bemalte Steine. Wer genau hinschaut, findet darauf auch den Namen der Künstler, die den Stein bemalten.

Mitgenommene Steine ersetzen

Der Finder darf den Stein mitnehmen, wenn an dessen Stelle ein eigener Schmunzelstein hinterlassen wird. Wer mitmachen will, muss vorarbeiten. Der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Jeder bemalt seinen Stein, wie er möchte. Falsch oder richtig gibt es dabei nicht. Wasserfeste Farben wie Acrylfarbe oder wasserfester Edding sind geeignet. Wer so etwas nicht hat, der nimmt Wachsmalstifte, Bunt- oder Filzstifte. Zum Schluss wird der Name auf den Stein geschrieben.

Wer seinen Stein auslegt, sollte ihn zuvor mit Klar- oder Sprühlack wasserfest lackieren. Wer möchte, kann ihn dazu am Montag und Dienstag, 22. und 23. März, in die Kiste am Schuleingang legen. Helfer besprühen ihn und legen ihn anschließend zur Abholung zurück. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare