Uneinsichtiger Lkw-Fahrer

Traunstein – Ein 22-jähriger ungarischer Lkw-Fahrer wurde am Sonntag gegen 13 Uhr im Stadtgebiet einer Verkehrskontrolle unterzogen. Zudem wurde eine nicht unbeachtliche Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro einbehalten, da sich herausstellte, dass der Mann zwei Stunden zuvor von Beamten der Verkehrspolizei Traunstein wegen des gleichen Verstoßes auf der A 8 geahndet und die Weiterfahrt verboten worden war, so die Polizei gestern.

Da das Gespann unter das Sonntagsfahrverbot fiel, wurde die Weiterfahrt bis 22 Uhr unterbunden.

Für seinen trickreichen Versuch, die Fahrt über die Landstraße fortzusetzen, wurden der 22-Jährige und seine Lebensgefährtin von der Polizei bei schwülwarmen Temperaturen mit einem schattigen Parkplatz in Schwimmbadnähe belohnt.

Kommentare