Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Polizei auf der Suche nach dem Schuldigen

Unbekannter Lastwagenfahrer fährt Atzinger Feuerwehrhaus an

Atzinger Feuerwehrleute reparieren den Gebäudeschaden, der von einem bislang unbekannten LKW-Fahrer verursacht wurde.
+
Atzinger Feuerwehrleute reparieren den Gebäudeschaden, der von einem bislang unbekannten LKW-Fahrer verursacht wurde.
  • Anton Hötzelsperger
    VonAnton Hötzelsperger
    schließen

Auf 7000 Euro Schaden sind die Floriansjünger sitzengeblieben, Versicherungsschutz gibt es auch keinen.

Prien-Atzing – In den Wochen vor Ostern verursachte ein bislang unbekannter Lastwagenfahrer am Atzinger Feuerwehrhaus einen Schaden am Dach, der von Atzinger Feuerwehrkameraden wieder behoben wurde. Der Schaden betraf vor allem den Sparren und die Windbretter auf der linken Gebäudeseite und hätte bei Firmenvergabe laut Angebot rund 7000 Euro betragen.

Das könnte Sie auch interessieren: OVB-Themenseite Prien

Der Fall kam bei der Polizei zur Anzeige, dennoch konnte der Verursacher nicht ermittelt werden. Da es für diese Situation keinen Versicherungsschutz gab, bot die Feuerwehr Atzing der Gemeinde Prien an, die Holz- und Malerarbeiten selbst und ehrenamtlich zu machen. Kommandant Paul Huber wurde dabei von Robert Höhensteiger, Guido Obermaier, Stephan Meier und (Gemeinderat) Gerhard Fischer unterstützt. Das nötige Holz spendierte Zweiter Vorstand Hans Fischer vom Sägewerk Rinser und das Farbmaterial spendierte Malermeister Andreas Hötzelsperger. Für den zweitägigen Arbeitseinsatz bedankte sich die Gemeinde Prien bei der Feuerwehr mit einer Brotzeit- und Getränkespende. Die nächsten Termine der Feuerwehr Atzing sind am Samstag, 7. Mai, die Jahresversammlung und am Pfingstmontag, 6. Juni, der musikalische Frühschoppen vor dem Feuerwehrhaus. Dieser beginnt mit Wildenwarter Blasmusikanten um 10 Uhr sowie mit einem Kinder- und Jugend-Programm.