Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


UMWELTBEWUSSTSEIN STÄRKEN

Übersee: Pflanzaktion im Kindergarten Zellerpark

Unter Anleitung der Kindergartenleiterin Carmen Haß (rechts) waren die Kleinen eifrig dabei, einen Birnbaum in die Erde zu bringen. Organisiert hatte die Aktion Kindertagesstättenreferentin Margarete Winnichner (links).
+
Unter Anleitung der Kindergartenleiterin Carmen Haß (rechts) waren die Kleinen eifrig dabei, einen Birnbaum in die Erde zu bringen. Organisiert hatte die Aktion Kindertagesstättenreferentin Margarete Winnichner (links).

Das Bewusstsein für Umwelt und Nachhaltigkeit kann man auch schon den Kleinsten in unserer Gesellschaft vermitteln.

Übersee – Nach dieser Idee organisierte die Überseer Kindertagesstättenreferentin Margarete Winnichner in der Krippe und im Kindergarten Zellerpark eine besondere Pflanzaktion im Garten der Einrichtung.

Weitere Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Es sei wichtig, dass schon die Kinder die Natur wertschätzen und sie pflegen, sagte die Gemeinderätin. Unter Anleitung der Kindergartenleiterin Carmen Haß waren die Kleinen mit Feuereifer dabei, um einen Birnenbaum in die Erde zu bringen.

Eine zweite Pflanzaktion fand im Garten auf dem Krippengelände statt. Hier legten selbst die Allerkleinsten mit Winnichner und ihrer Leiterin Valentina Eckert Hand an bei der Pflanzung eines Apfelbaums.

Mehr zum Thema

Kommentare