Übersee: Parkgebühren kontaktlos bezahlen

Die Parkautomaten am Chiemseeufer sollen für eine EC-Karten Bezahlung nachgerüstet werden.
+
Die Parkautomaten am Chiemseeufer sollen für eine EC-Karten Bezahlung nachgerüstet werden.

In der jüngsten Sitzung des Überseer Gemeinderates ging es um das Parken und dessen Gebühren am Chiemseeufer in der Feldwieser Bucht.

Übersee – Dabei herrschte Einigkeit im Gremium. Alle, der Arbeitsgruppe Chiemseeufer empfohlenen, Beschlüsse wurden einstimmig gefasst.

Die Gemeinde will mit der Zeit gehen, eingeschlossen des Parkscheinautomaten am Seeufer. Deshalb soll künftig eine Bezahlung mit der EC-Karte möglich sein. Für die Aufrüstung der bestehenden Automaten standen zwei Möglichkeiten zur Auswahl.

Die Nachrüstung für eine kontaktlose Zahlung kostet in etwa 14 800 Euro, die Zahlung per Steckkarte mit PinPad ist mit 35 700 Euro mehr als doppelt so hoch. Hinzu kommen jeweils noch die Nebenkosten, wie beispielsweise der Aufbau der Bankverbindungen. Das Gremium entschied sich für die preiswertere Variante.

Aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite

Auf dem Prüfstand standen auch die Parkgebühren. Bestehen bleibt das Kurzzeit-Ticket von einem Euro pro Stunde. Die Tagesgebühr von bisher fünf Euro wird wahrscheinlich ab Freitag, 1. Januar 2021, auf sieben Euro erhöht. Einig war man sich auch über die Beibehaltung des Jahrestickets vom 1. Januar, bis zum 31. Dezember. Allerdings wird der vom Gemeinderat in einer früheren Sitzung festgelegte Preis von 50 Euro nach der Empfehlung der Arbeitsgruppe nunmehr auf 70 Euro angehoben. vd

Kommentare