Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Über 40 Architekten

Prien - 44 Architekten und Architekturbüros haben sich am Wettbewerb zur Neugestaltung des Bahnhofs samt Umfeld beteiligt.

Das wurde nach Ablauf der Bewerbungsfrist jetzt von Geschäftsleiter Andreas Hell im Marktgemeinderat bekannt gegeben. Wie berichtet, ist der Ideenwettbewerb, für den der Markt Prien zahlreiche Zielvorgaben formuliert hatte, eine Bedingung für spätere Zuschüsse im Förderprogramm Stadtumbau West, in das Prien vor einem Jahr aufgenommen worden war und aus dem Mittel für Maßnahmen im Bahnhofsareal fließen sollen. Ende Januar soll ein Preisgericht darüber befinden, welche Vorschläge die besten sind. Die Prämierung des Wettbewerbssiegers ist für 3. Februar terminiert. Im Anschluss sollen die eingereichten Arbeiten mehrere Tage ausgestellt werden.

Kommentare