Trotz Überschlags bei Unfall unverletzt

Grabenstätt. – Wie durch ein Wunder blieben die Fahrzeuginsassen bei einem Unfall auf der Staatsstraße bei Erlstätt unverletzt: Ein 38-jähriger Grabenstätter fuhr am Freitagmittag zusammen mit seinem 19-jährigen Beifahrer aus Traunstein von der Stadt kommend in Richtung Chieming.

In einer Kurve am Erlstätter Berg verlor er die Kontrolle über seinen Pkw, das Fahrzeug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im Straßengraben. Beide Fahrzeuginsassen konnten sich laut Polizei selbst aus dem Fahrzeug befreien und blieben unverletzt. Es kam zu stärkeren Verkehrsbeeinträchtigungen an der Unfallstelle. re

Kommentare