Traunsteiner Lindl auf 2021 verschoben

Die Stadt Traunstein vergibt ihren Volksmusikwanderpreis „Traunsteiner Lindl“ heuer nicht neu.

Traunstein – „Der Charme und der Charakter, die das gemeinsame Singen und Musizieren ausmachen, lassen sich mit den geltenden Hygienekonzepten nicht vereinbaren“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer. Deshalb entschloss man sich, den Preis erst 2021 neu zu vergeben. Die bisherigen Anmeldungen werden vorgemerkt, weitere interessierte Sänger und Musikanten können sich ab sofort anmelden. Mitmachen können Erwachsene ebenso wie Kinder und Jugendliche ab acht Jahren. Die Teilnahme am „Traunsteiner Lindl“ ist kostenfrei, der Preis für die Gewinner ist mit 500 Euro für Gruppen und 250 Euro für Solisten dotiert. Weitere Infos gibt es unter www.traunstein.de/lindl.

Kommentare