Traunstein: Unterricht wird digitalisiert

Die Stadt Traunstein investiert in die Digitalisierung ihrer Schulen. Die Franz-von-Kohlbrenner-Mittelschule, die Ludwig-Thoma-Grundschule sowie die Grundschulen Kammer und Haslach erhalten Laptops und Tablets, die sie an ihre Schüler verleihen können.

Traunstein – Bei Kosten in Höhe von 85 000 Euro erwartet die Stadt von der Regierung von Oberbayern einen Zuschuss von gut 56 000 Euro. Die mehr als hundert Tablets und Laptops sollen an Schülern zur Verfügung gestellt werden, die selbst keinen Zugang zu solchen Geräten haben. Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer will die Digitalisierung in vielen Bereichen vorantreiben. „Die Corona-Pandemie zeigt uns deutlich die Schwachstellen. Hier werden wir ansetzen, und ein Bestand an Leihgeräten ist ein erster Schritt.“ Ein weiterer Punkt seien Software-Updates, Pflege und Wartung.

Kommentare