Traunstein erhält Siegel

Die Stadt Traunstein hat das Cybersicherheits-Siegel des Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (LSI) erhalten.

Der Sicherheitsbeauftragte (ISB) der Kommunen, Claus Hofmann, überreichte es an Oberbürgermeister Christian Kegel, der es stellvertretend für seine Mitarbeiter in Empfang nahm. Das neue Siegel ist für zwei Jahre gültig. Durch eine effektive Zusammenarbeit der Kommune und dem ISB wurden erkannte Schwachstellen zum Teil direkt behoben und der Sicherheitsstandard im laufenden Prozess verbessert. Bayerische Kommunen stehen vor der Herausforderung, die Weichen für die digitale Zukunft zu stellen. Die Stadt Traunstein hat sich deshalb nicht gescheut, ihre Cybersicherheit durch eine unabhängige Behörde (LSI) kritisch prüfen zu lassen. re

Kommentare