Traunstein: Das Vereinsleben in Zeiten der Pandemie

Die Freiwilligenagentur des Landkreises bietet für Vereinsverantwortliche mehrere Online-Seminare an. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist notwendig, teilt das Landratsamt mit.

Traunstein – Vereinsberater Michael Blatz und ein Rechtsanwalt informieren am kommenden Donnerstag, 28. Januar, geht es mit Bautz ab 18 Uhr um das Thema „Wenn nichts mehr so ist, wie es war – Corona und die Auswirkungen auf das Vereinsleben“. In einem dreiteiligen „Online-Training für Vereinsvorstände“ ab Donnerstag, 18. Februar, um 18 Uhr erhalten Einsteiger dann weitere Informationen unter anderem zu Mitgliederversammlungen und um die Möglichkeit, sich im Verein online gesellig auszutauschen. Tipps zur Vereinsgründung gibt es bereits am kommenden Samstag, 23. Januar, wieder von 9 bis 12 Uhr.

Den „Vereinsführerschein – fit für den Verein“ können Interessierte in zehn Modulen dann von Freitag, 29. Januar, bis Freitag, 5. März, ablegen. Es ist auch möglich, nur an einzelnen Vorträgen teilzunehmen. Trainerin Kerstin Kuner bietet ab Freitag, 19. Februar, von 17 bis 20 Uhr und am Samstag, 20. Februar, von 9 bis 12 Uhr die zweiteilige Weiterbildung „Damit das Ehrenamt weiterhin Freude macht“ an.

Ein Vortrag „Satzungsrecht/-check für Vereine“ steht am Samstag, 13. März, von 9 bis 12 Uhr an. Ein Rechtsanwalt prüft vorab eingesandte Satzungen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind möglich beim Leiter der Freiwilligenagentur Traunstein, Florian Seestaller, unter Telefon 0 8 61/5 82 35 oder auch per Mail an folgende Adresse: freiwilligenagentur@traunstein.bayern.de.

Kommentare