Traunstein: 61444 Kilometer für den Klimaschutz - Preisverleihung an die drei besten Teams und Einzelfahrer des Stadtradelns

Die besten Einzelfahrer (von links) mit Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (Zweiter von links): Elisabeth Parzinger (Zweiter Platz), Elke Zurek (Dritter Platz) und Jürgen Mayer (Erster Platz).

Insgesamt 193 Radler in 19 Teams nahmen vom 20. Juni bis 10. Juli an der Aktion „Stadtradeln“ des Klimaschutz-Bündnis in Traunstein teil. Insgesamt legten die Teilnehmer heuer 61444 Kilometer mit dem Fahrrad zurück. Das entspricht einer CO2-Vermeidung von neun Tonnen.

Traunstein – Im Vorjahr waren es noch 140 Radler in neun Teams, die auf 36 610 Kilometer und damit fünf Tonnen CO2-Vermeidung kamen.

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer übergab an die Vertreter der drei besten Teams und an die drei Einzelsieger jeweils eine Urkunde und diverse Preise, die auch in diesem Jahr wieder von Traunstein und den lokalen Radsportfirmen Mayer und Schneider zur Verfügung gestellt wurden.

Staatlichen Berufsschule I mit 25 Radlern auf Platz 1

Erstmals wurde in diesem Jahr im Rahmen des Stadtradelns auch zum „Schulradeln“ aufgerufen. Dieser Aufforderung folgten das Chiemgau-Gymnasium, die Erzbischöfliche Mädchenrealschule Sparz, die Reiffenstuel-Realschule und auch die Staatliche Berufsschule I. Erfreulicherweise gingen in der Teamwertung gleich zwei der genannten Schulen als Sieger hervor. Bei den Mannschaften mit den meisten geradelten Kilometern erreichte das Team der Staatlichen Berufsschule I mit 25 Radlern den ersten Platz mit der stolzen Gemeinschaftsleistung von 9 340 Kilometern, was einer CO2-Vermeidung von 1 373 Kilogramm entspricht. Auf dem zweiten Platz folgt das aus 26 Radlern bestehende Team der Reiffenstuel-Realschule mit 9 071 Kilometern und einer CO2-Vermeidung von 1 333 Kilogramm.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Das Team der CSU Traunstein mit 24 Fahrern – darunter Hümmer, sieben CSU-Stadträte und Jürgen Mayer, der Sieger bei den Einzelradlern wurde, sowie Mitarbeiter der Stadtverwaltung – darf sich mit 8 762 Kilometern und einer CO2-Einsparung von 1288 Kilogramm über den dritten Platz freuen.

Bei den Einzelleistungen siegte in diesem Jahr Jürgen Mayer vom Team CSU Traunstein mit 2088 Kilometern, das entspricht einer CO2-Vermeidung von 306,9 Kilogramm. Knapp vor Elisabeth Parzinger, ebenfalls vom Team CSU Traunstein mit 2022 Kilometern mit einer CO2-Vermeidung von 297,2 Kilogramm und Elke Zurek aus dem Team Staatliche Berufsschule I mit 1 882 Kilometern und einer CO2-Vermeidung von 276,7 Kilogramm.

Oberbürgermeister Hümmer bedankte sich bei allen Teilnehmern des Stadtradelns und freute sich, dass in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr 24 834 Kilometer zusätzlich geradelt und somit vier Tonnen mehr CO2 eingespart wurden.

Kommentare