Träger der Bürgermedaille wird 90

Der Träger der Bürgermedaille, Michael Maier, erhielt vom Zweiten Bürgermeister der Gemeinde Inzell, Michael Lorenz (links), Geschenke. Lorenz besuchte ihn im Seniorenheim Kirchberg in Bad Reichenhall.
+
Der Träger der Bürgermedaille, Michael Maier, erhielt vom Zweiten Bürgermeister der Gemeinde Inzell, Michael Lorenz (links), Geschenke. Lorenz besuchte ihn im Seniorenheim Kirchberg in Bad Reichenhall.

Inzell – Eine besondere Ehre wurde dem langjährigen Zweiten Bürgermeister der Gemeinde Inzell, Michael Maier, zuteil.

Im Seniorenheim Kirchberg feierte er seinen 90. Geburtstag, zu dem der Zweite Bürgermeister Michael Lorenz seitens der Gemeinde ein Andenken samt Urkunde und vom CSU-Ortsverband Inzell einen Geschenkkorb überbrachte.

„Da ‚Kohlgruber Michi‘ war von 1972 bis 1996 im Inzeller Gemeinderat und zudem von 1984 bis `96 Zweiter Bürgermeister“, hob Lorenz hervor. Zudem war Maier lange Jahre in zahlreichen Ausschüssen vertreten. Sein Einsatz ging bis zum Kreisrat, dem er von 1978 bis 1996 angehörte.

Die Gemeinde Inzell lag Maier sehr am Herzen, und deshalb hatte er von 1990 bis 1996 die Pflegschaften vom Bauhof, dem Staats- und Privatwald, die Bewirtschaftung des Gemeindewaldes und der Forst- und Flurschäden übernommen. Von 1969 bis 1978 leitete er die Geschicke des Trachtenvereins D’Falkastoaner Inzell als Vorsitzender. Als Dank für seinen Einsatz für Inzell wurde ihm am 28. März 1996 in einem würdigen Festakt die Bürgermedaille der Gemeinde überreicht. wet

Kommentare