Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Jubiläumsabend mit Ehrungen

Trachtler Hans Lackner gehört seit 70 Jahren dem Verein „Falkastoaner Inzell“ an

Einen Krug des Gauverbandes überbrachte (von links) Gebietsvertreter Alois Lankes an Hans Lackner und dankte ihm für seine Verdienste. Es gratulierten ebenfalls der Stellvertretende Vorsitzende Mathias Pichler und der Vorsitzende Hias Scheurl junior.
+
Einen Krug des Gauverbandes überbrachte (von links) Gebietsvertreter Alois Lankes an Hans Lackner und dankte ihm für seine Verdienste. Es gratulierten ebenfalls der Stellvertretende Vorsitzende Mathias Pichler und der Vorsitzende Hias Scheurl junior.

Ehrungen für langjährige Mitglieder mit festlicher Umrahmung gab es beim Trachtenverein „Falkastoaner Inzell“.

Inzell – Einen Vereinshoagart feierten die „Falkastoaner Inzell“, begleitet von der Aktivenmusi. Vorsitzender Hias Scheurl junior begrüßte als Gäste Inzells Pfarrer Thomas Weinzierl, Ehrenvorsitzender Sepp Egger und den Gebietsvertreter vom Gauverband 1 Alois Lankes.

Den Auftakt machte die Kindergruppe mit dem Einmarsch und dem Gedicht „Griaß God“ sowie dem Webertanz. Nach der musikalischen Einleitung der Aktivenmusi mit Katharina Holzner, Stefan Kötzinger, Christian Scheurl, Hias Kamml und Martin Wellinger und der Sternpolka der Kindergruppe mit dem anschließenden Lied „Hans wos duasd denn du do“, standen die ersten Ehrungen auf dem Programm.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Hias Scheurl junior überreichte Dankurkunden für 40 Jahre Vereinstreue an Cordula Horn-Bachmann, Rupert Landler, Franz Maier, Johann Plenk, Anni, Sepp sowie Flori Seestaller, Käthi Seibold, Andrea Steinbacher, Josef Dufter Anni Flatscher, Hubert Krammer, Lina und Ludwig Reiter, Petra Sopper, Anna Strasser und Bernhard Strehhuber. Anschließend tanzte die Jugendgruppe den Kronentanz.

Seit einem halben Jahrhundert halten Maria Bauregger, Maria Dießbacher, Anna Dufter, Peter Egger, Peter Eicher, Erna Holzner, Rosina Koch, Elisabeth Eicher und Rudolph Lackner dem Verein die Treue und wurden geehrt. Der Plattler ‚Wien bleibt Wien‘ wurde von der Jugend- und Aktivengruppe aufgeführt. Nach dem Inzeller Plattler wurden Rosina Grill, Michael und Viktoria Rieder sowie Franz Holzner, für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Mit 86 Jahren das Vereinskreuz gestaltet

Danach stand eine besondere Würdigung auf dem Programm. Hans Lackner, der seit 1948 den „Falkastoaner Inzell“ angehört, und bereits für 70 Jahre geehrt wurde, erhielt ein Ehrengeschenk des Gauverbandes 1 für seine Verdienste um den Verein. Er war lange Jahre Fähnrich. Im Jahr 2016, hat er im Alter von 86 Jahren in seiner Werkstatt das Vereinskreuz am Bichl ehrenamtlich gestaltet. Darüber hinaus stellte Lackner die Ehrengeschenke beim Gaufest 2018 in Inzell mit seinen Helfern in Eigenregie her.

Gebietsvertreter Lankes überreichte einen mit Namen gravierten Krug des Gauverbandes 1 und überbrachte die Grüße der Vereinsführung. Der Steirer der Aktiven beendete einen abwechslungsreichen Abend.

/IF

Mehr zum Thema

Kommentare