Trachtenverein legt Kranz nieder

Seebruck – Im Rahmen des Volkstrauertages hat der Trachtenverein „Seerose“ Seebruck seinen letzten Akt des 100-jährigen Gründungsjubiläums, das im Sommer wegen der Corona-Krise abgesagt werden musste und auch nicht nachgeholt wird.

Nach dem Gottesdienst in der Pfarrkirche St.- Thomas und St. Stephan legt die Vorstandschaft am Kriegerdenkmal einen Kranz für die Verstorbenen nieder. Dieses hätte am Tag des Festabends geschehen sollen und wird nun doch noch durchgeführt. don

Kommentare