Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Boarischer Aufnacht

Trachtenverein Grassau ehrt seine treusten Mitglieder

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden unter anderem (vorne, von links) Sepp Bernpointner, Rita Steffl, Sebastian Moritz senior sowie (stehend, von links) die beiden Stellvertretenden Vorsitzenden Simon Schmid und Stefan Baumgartner, Franz Steffl, Schorsch Baumgartner, Josef Kaindl, Sepp Noichl und Vorsitzende Doris Noichl geehrt.
+
Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden unter anderem (vorne, von links) Sepp Bernpointner, Rita Steffl, Sebastian Moritz senior sowie (stehend, von links) die beiden Stellvertretenden Vorsitzenden Simon Schmid und Stefan Baumgartner, Franz Steffl, Schorsch Baumgartner, Josef Kaindl, Sepp Noichl und Vorsitzende Doris Noichl geehrt.
  • VonTamara Eder
    schließen

Schön war der Boarische Aufnacht im Gasthof Sperrer, an dem es endlich wieder einmal möglich war, boarischer Musik zu lauschen, der Kinder- und Jugendgruppe beim Platteln und Tanzen zuzusehen und zudem noch viele verdiente und langjährige Mitglieder zu ehren.

Grassau – Die Vereinsmitglieder genossen die unbeschwerten Stunden in gemütlicher Atmosphäre mit bester, traditioneller Unterhaltung.

Getreu dem Motto „Jung und Oid mitanand“ wurde gemeinsam gefeiert. Musikalisch unterhielt die ReDur Musi, bestehend aus aktiven Trachtlern des Achentals. Für die feinen, leiseren Klänge sorgte die Familienmusik Pfaffinger. Aufmerksam wurde den Plattlern und Tänzen der Kinder- und Jugendgruppe zugesehen. Diese zeigten, dass es um die Zukunft des Vereins und der Bewahrung der boarischen Kultur bestens bestellt ist.

Dies war auch die gelungene Einstimmung auf die zahlreichen Ehrungen. Vorsitzende Doris Noichl freute es Mitglieder für 25-jährige, 50-jährige und sogar 60-jährige Treue ehren zu können. Gleich elf Mitglieder halten dem Verein seit 60 Jahren die Treue: Rita Steffl, Sepp Bernpointner, Sebastian Moritz senior, Franz Steffl, Schorsch Baumgartner, Josef Kaindl, Sepp Noichl, Cilli Göls, Rosemarie Koplinger, Sepp Huber und Hans Kamml. Die Ehrungen für 40-jährige Mitgliedschaft übernahm Gauvorsitzender Michi Huber aus Rottau und überreichte diesen die Gauehrennadel.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Für das aktive Vereinsleben von großer Bedeutung sind die Mitglieder, die sich besonders engagieren. So wurden Hans Göls, der 20 Jahre als Fähnrich wirkte und Helga Pletschacher für ihre 22-jährige Arbeit als Zweite Kassierin geehrt. Hervorgehoben wurde auch die Arbeit von Hans Schmid, der seit über 40 Jahren als Probenmusikant unverzichtbar ist. Ebenfalls geehrt wurden Klaus Noichl junior und Stefan Altleitner für ihre langjährige Zugehörigkeit zum Ausschuss.

Nach den Ehrungen zeigten die Aktiven noch den Sterntanz. Die ReDur-Musi spielte weiter fleißig zum Tanz auf. /EW

Mehr zum Thema

Kommentare