Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


In die Tiefsee abgetaucht

Wie spannend die Tiefsee ist, das erfuhren elf Bernauer Kinder beim Ferienprogramm der Bernauer Wichtl hautnah.

Zusammen mit einem selbstgebastelten Anglerfisch erforschten die Mädchen und Buben im Grundschulalter unter der Leitung von Dr. Andrea Huber die Lebensbedingungen am Meeresboden, wie der Golfstrom funktioniert oder den steigenden Wasserdruck beim Tauchen. Besonders für die Umwelt im Meer interessierten sich die Nachwuchsforscher. Huber bietet auch an Schulen öfter Workshops für Kinder an, um ihnen Naturwissenschaften näher zu bringen. Berger

Kommentare