Testbetrieb für Wertstoffhöfe gestartet

Traunstein – Die privaten und kommunalen Wertstoffhöfe im Landkreis Traunstein öffnen seit Montag, 30. März, zunächst im Testbetrieb mit zusätzlichen Verhaltensregeln.

Die Sicherstellung der Entsorgung von Abfällen und Wertstoffen ist ein elementares Grundbedürfnis für die Bevölkerung und deshalb zwingend weiterhin notwendig. Gleichzeitig gilt es, die Risiken und Gefahren durch das Coronavirus sowohl für die Mitarbeiter, als auch für die anliefernden Personen möglichst zu reduzieren, um die weitere Verbreitung des Virus einzudämmen. Der Testbetrieb bedeutet, dass zum Schutz der Gesundheit von Wertstoffhof-Mitarbeitern und anliefernden Bürgern, einstweilen folgende zusätzlichen Verhaltensregeln gelten: Das Wertstoffhof-Personal ist angehalten, nur maximal fünf Personen gleichzeitig anliefern zu lassen. Dazu wird es im Bedarfsfall eine Einlasssteuerung an den Wertstoffhöfen geben. Es könnte zu Wartezeiten vor dem Einlass kommen. Während der Wartezeiten soll im Fahrzeug gewartet werden. Es sollen keine zusätzlichen Personen mit zur Entsorgung genommen werden. Nur das Notwendigste soll entsorgt werden, dazu können auch die vorhandenen Wertstoffinseln oder Containerstandorte genutzt werden.

Großangelegte Entrümpelungsaktionen sollen nicht durchgeführt werden, sondern auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Derartige Aktionen und die damit verbundenen Entsorgungsmengen stellen eine enorme Belastung für die Wertstoffhöfe und ihre Mitarbeiter dar. Die genannten Verhaltensregeln sollen beachtet werden und somit das Wertstoffhofpersonal unterstützt werden. Nur mit einem gemeinsamen vernünftigen Verhalten ist der sichere Betrieb der Wertstoffhöfe möglich.

Zudem ist zu beachten, dass die Entsorgung von Restmüll und die Abfuhr von Papiertonnen weiterhin in gewohnter Art und Weise stattfinden. Aktuelle Informationen gibt es unter www.traunstein.bayern oder über die Abfall-App des Landkreises Traunstein. Für Auskünfte stehen die Kommunen oder der private Wertstoffhofbetreiber bereit.

Kommentare