Tausende Pflanzen sorgen für Farbenpracht in Traunstein

Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (Mitte) mit Reinhard Niederbuchner, Leiter der Stadtgärtnerei (rechts) sowie seinem Stellvertreter Markus Haberlander im Gewächs-haus.
+
Oberbürgermeister Dr. Christian Hümmer (Mitte) mit Reinhard Niederbuchner, Leiter der Stadtgärtnerei (rechts) sowie seinem Stellvertreter Markus Haberlander im Gewächs-haus.

Traunstein –. Oberbürgermeister Christian Hümmer besuchte kürzlich die Stadtgärtnerei.

Reinhard Niederbuchner, Leiter der städtischen Einrichtung, und sein Stellvertreter Markus Haberlander führten den Rathauschef durch das Betriebs gelände an der OberenHammerstraße.

600 000 Euro inNeubau investiert

Vor knapp zwei Jahren hat die Stadt dort 600 000 Euro in einen Neubau investiert. Während des Baus der neuen Stadtgärtnerei waren die Mitarbeiter in Containern untergebracht. Wie nachhaltig in Traunstein gearbeitet wird, sieht man daran, dass nun ein Teil dieser Container für die Unterbringung der vierten Gruppe des Kindergartens St. Oswald verwendet werden kann, bis 2021 der Neubau der Kinder Gärtnerei fertig ist. 50 000 Pflanzen werden jährlich im Stadtgebiet gepflanzt und verteilt. Im Frühjahr schmücken 15 000 Pflanzen die Stadt, 25 000 Pflanzen sorgen im Sommer für eine herrliche Blütenpracht im Stadtgebiet, nicht nur in den Parks, sondern auch in großen Blumentrögen in der Innenstadt und auf Verkehrsinseln.

Auch im Herbst zieren noch 7 000 Pflanzen die Große Kreisstadt. 3 000 Pflanzen sorgen bei städtischen Veranstaltungen, in den Büros der Stadtverwaltung sowie in städtischen Einrichtungen für ein prächtiges Farbenbild und ein gutes Raumklima. Für die Anzucht, Pflanzung und Pflege sorgen die zwölf Mitarbeiter der Stadtgärtnerei. Im Oktober werden viele der Pflanzen im Stadtgebiet abgeräumt und die Schalen in den Hallen der Gärtnerei eingewintert. Die Stadtgärtnerei zeigt sich nicht nur für die Pflege und Erhaltung des städtischen Grüns und der Parkanlagen verantwortlich. Auch die Spielplatz pflege, die Pflanzung von Bäumen und Gehölzen und die Dekoration für städtische Veranstaltungen gehört zu ihrem umfassenden Aufgabengebiet. Hümmer sicherte der Stadtgärtnerei auch künftig seine Unterstützung zu. Er lobte die tolle Blütenpracht in der Stadt: „Darauf kann und darf Traunstein stolz sein.“

Kommentare