Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tatkräftig mit von der Partie

Eggstätt - Der Förderverein «First Responder» hat in seiner Jahreshauptversammlung (wir berichteten) die Bürgermeister Hans Thalhauser aus Breitbrunn, Alois Utz aus Gstadt und Stefan Beer aus Eggstätt mit großem Lob aus der Vorstandschaft verabschiedet.

Die Ersthelfer betonten, dass die Gemeindeoberhäupter tatkräftig an der Gründung des Vereins mitgeholfen und das neue Projekt stets gefördert hätten. Die Bürgermeister schieden auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Der neue Vorsitzende Christian Glas (Mitte) überreichte Altbürgermeister Utz (links) und Bürgermeister Thalhauser als Dankeschön einen Geschenkkorb. Beer, der frühere Bürgermeister von Eggstätt, war nicht da. Foto th

Kommentare