Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Tankbetrug und Diebstahl

Bergen - Durch einen Tankbetrug ist die Polizei einem Diebstahl auf die Spur gekommen. Ein 41-jähriger Bulgare hatte an der Rastanlage Hochfelln-Süd seine Rechnung nicht bezahlt. Er konnte kurz darauf gestoppt werden.

Weil der Mann keinerlei Papiere für den Anhänger seines Pkw vorweisen konnte und dieser nur mit roten Kurzzeitkennzeichen versehen war, überprüften die Beamten die Zulassung. Der Halter des Hängers war überrascht, als er erfuhr, dass sein Fahrzeug kurz vor der Landesgrenze zu Österreich war. Der Bulgare hatte offenbar mit einem Bolzenschneider die Hängersicherung aufgebrochen. Beides konnte in seinem Pkw sichergestellt werden. Die Kennzeichen hatte er sich durch falsche Angaben erschlichen. Der 41-Jährige wurde festgenommen.

Kommentare