Ärger am Badeplatz: Breitbrunn hat ein Problem mit vielen SUP-Brettern - Gemeinderat greift ein

Einen allgemeinen Ablageplatz für SUP-Bretter soll es an der Strandanlage in Breitbrunn kpnftig geben.
+
Einen allgemeinen Ablageplatz für SUP-Bretter soll es an der Strandanlage in Breitbrunn kpnftig geben.
  • vonKarl Wastl
    schließen

Gegen das wild Herumliegen der SUP-Bretter sprach sich der Breitbrunner Gemeinderat aus. Er will Orndnung in die Strandanlage bringen.

Breitbrunn – Seit geraumer Zeit ist ein exponentieller Anstieg der Badegäste, die ein Stand-Up-Paddling-Brett (SUP) im Gebäck mitführen, zu verzeichnen. Das hat nicht nur zur Folge, dass die Sportgeräte über den gesamten Badeplatz verteilt im Breitbrunner Strandbad zu finden sind, auch verursacht das Entweichen der Luft störenden Lärm.

Struktur für Uferbereich

Über dieses Thema diskutierte der Breitbrunner Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Um dieses Ärgernis in geordnete Bahnen zu lenken und etwas Struktur sowohl in den Bade- als auch Sportbetrieb zu bekommen, soll der Zugang zum Wasser und die Lagerung der Bretter zentriert werden. Zu diesem Zweck wird im Bereich des Wasserwacht-Areals eine Lagervorrichtung geschaffen.

Der Breitbrunner Gemeinderat entschied einhellig, dass eine Ablage der Bretter im restlichen Badebereich künftig nicht mehr akzeptiert wird.

Kommentare