Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Struktur soll nicht aufgeweicht werden

Siegsdorf – Vom Gemeinderat mit einer Gegenstimme abgelehnt wurde eine beantragte Nutzungsänderung im Bereich der Satzung im Ortsteil Unterheutau.

Der Antragsteller möchte mit der Nutzungsänderung das beantragte und fertiggestellte Wohn- und Geschäftshaus mit Ausstellungsräumen in eine reine Wohnnutzung umwidmen.

In der Genehmigung waren der Verkauf von Antiquitäten im Erdgeschoss und eine Betriebsleiterwohnung im Obergeschoss vorgesehen. Der Siegsdorfer Gemeinderat schloss sich dem Vorschlag des Bauausschusses einstimmig an, der beantragten Nutzungsänderung nicht zuzustimmen, da dies einen weiteren Schritt zur Verfestigung von „Wohnen“ im Bereich Unterheutau darstellt. Um die bestehenden Betriebe zu schützen, soll die über viele Jahrzehnte gewachsene Struktur mit Wohnen, Gewerbe und Industrie nicht aufgeweicht werden.fkr

Mehr zum Thema

Kommentare