„Standing Ovations“ für Corona-Helfer im Traunsteiner Kreistag

Traunstein/Landkreis – Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ lobte Dr.

Michael Hüller von den Grünen in der konstituierenden Sitzung des Kreistags die Arbeit vieler Menschen während der Corfona-Pandemie.

Der Kreistag solle sich gegen die jüngsten Aktivitäten von bestimmten Kreisen, die Corona verharmlosen wollten, aussprechen, forderte Hüller.

Landrat Siegfried Walch (CSU) verwies auf das Demonstrationsrecht und rief den Kreistag gleichzeitig auf, allen Helfern nochmal ausdrücklich den Dank auszudrücken. Die Räte reagierten mit „standing ovations“.

Auf eine Frage aus dem Gremium gab Walch Auskunft, die bisherigen Kosten des Landkreises durch die Corona-Lage bewegten sich im siebenstelligen Bereich. Wieviel der Kreis davon erstattet bekomme, sei noch nicht geklärt.

Die Materialbeschaffung habe hervorragend geklappt. So seien pro Woche 2000 Liter Desinfektionsmittel und 20 000 Schutzmasken notwendig. Der Landkreis habe sogar die Altenheime noch damit versorgen können, unterstrich Walch. Der Mittelstand habe tatkräftig mitgeholfen. kd

Kommentare