„Bibliothek – Partner der Schulen“

Stadtbücherei Traunstein erhält Gütesiegel

Mitarbeiterin Angelika Lindhuber zeigt das neue Gütesiegel der Stadtbücherei Traunstein.
+
Mitarbeiterin Angelika Lindhuber zeigt das neue Gütesiegel der Stadtbücherei Traunstein.

Für ihre gute und enge Zusammenarbeit mit den Traunsteiner Schulen wurde die Stadtbücherei Traunstein mit einem Gütesiegel von Ministerien ausgezeichnet.

Traunstein –Das Team der Traunsteiner Stadtbücherei um Anette Hagenau hat für die nächsten beiden Jahre das Gütesiegel „Bibliothek – Partner der Schulen“ erhalten.

Ausgezeichnet wird das Team für seine Kooperation mit den Traunsteiner Schulen. Seit 2006 vergeben das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und das Kultusministerium das Gütesiegel für die beispielhafte Zusammenarbeit von Bibliotheken und Schulen. Eine Fachjury entscheidet über die Vergabe. Mitentscheidend für den Erhalt des Gütesiegels war die Einführung der „rollenden Bücherei“ in der Grundschule Kammer, erklärt Leiterin Hagenau. „Unser Einsatz macht sich bezahlt“, sagt sie freudig. Die „rollende Bücherei“ macht zweimal pro Monat in der Grundschule Halt. Die Ehrenamtliche Marianne Aicher, die auch Lesepatin ist, bringt Bücher aus dem Bestand der Stadtbücherei in die Klassen und ermöglicht es den Kindern somit, sich ohne großen Aufwand neue, spannende Bücher auszuleihen.

Vielfältige Veranstaltungen

Zu diesem Projekt kommen viele Veranstaltungen: die bayerisch-orientalische Begegnung, eine Piraten-Rallye, Vorlesestunden für die Kleinsten, Autorenlesungen für Schulklassen, eine Vorlesung mit einer Blinden, der Sommerferienleseclub und vieles mehr. Die Liste ist lang und zeigt, wie rührig sich das Team um die Schüler und Leser kümmert. Und es sollen noch mehr Ideen gesammelt und umgesetzt werden.

Kommentare