Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Fritz Stahl gibt sein Amt ab

Stabwechsel bei der Volkshochschule Traunstein – Manfred Kösterke ist neuer Vorsitzender

Bei Neuwahlen in der Vhs-Mitgliederversammlung wurde Manfred Kösterke (links) einstimmig zum Vorsitzenden gewählt und löst damit Fritz Stahl (rechts) ab. Waltraud Wiesholler-Niederlöhner, Traunsteins frühere Dritte Bürgermeisterin, wurde ebenso einstimmig stellvertretende Vhs-Vorsitzende.
+
Bei Neuwahlen in der Vhs-Mitgliederversammlung wurde Manfred Kösterke (links) einstimmig zum Vorsitzenden gewählt und löst damit Fritz Stahl (rechts) ab. Waltraud Wiesholler-Niederlöhner, Traunsteins frühere Dritte Bürgermeisterin, wurde ebenso einstimmig stellvertretende Vhs-Vorsitzende.
  • VonChristiane Giesen
    schließen

Auf der Jahresmitgliederversammlung der Volkshochschule Traunstein ergab sich eine Änderung in der Führung. Der bisherige Vorsitzende Fritz Stahl trat von seinem Amt zurück. Manfred Kösterke wurde einstimmig zu seinem Nachfolger gewählt. Er will auf die Veränderungen in der Welt reagieren.

Traunstein – Seit 1998 ist Fritz Stahl im Vorstand der Volkshochschule Traunstein (Vhs) tätig. Er begann in dem Jahr, als Karl Irber Vorsitzender wurde. Als dieser 2013 von seinem Amt zurücktrat, wurde der damalige Oberbürgermeister der Stadt Traunstein zum Vorsitzenden der Vhs Traunstein gewählt.

Altoberbürgermeister Fritz Stahl gibt sein Amt ab

Bei der Jahresmitgliederversammlung trat Altoberbürgermeister Fritz Stahl von diesem Amt zurück, um es in jüngere Hände zu legen. Einstimmig wurde daher Altoberbürgermeister Manfred Kösterke gewählt, der bisher Stellvertretender Vorsitzender war. Die bisherige Beisitzerin, Traunsteins frühere Dritte Bürgermeisterin Waldtraud Wiesholler-Niederlöhner, wählte die Versammlung einstimmig zur neuen Stellvertreterin. Stahl erklärte sich bereit, weiter im Gesamtvorstand mitzuarbeiten, wozu er einstimmig gewählt wurde, ebenso wie Stadtrat Robert Sattler, der seit drei Jahren Mitglied im Gesamtvorstand war.

Vhs muss sich Veränderungen anpassen

Geschäftsleiter Günter Scholz dankte Stahl mit einem Geschenkkorb und einem Gutschein. Stahl gab seiner Überzeugung Aus-druck, dass die Vhs ein wesentlicher Teil von Allgmein- und Fortbildung der Gesellschaft sei. Um dieses Ziel weiter erfolgreich zu erreichen, müsse sich die Vhs mit den immer wieder neuen Bedingungen in der Welt verändern und neu erfinden.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

Kösterke versprach für Kontinuität zu sorgen. Die Vhs werde den Menschen weiter mit ihren Bildungsangeboten dabei helfen, mit den immer neuen Erfordernissen der Zeit zurechtzukommen. Die aktuellen Entwicklungen in der Welt zeigen, dass „wir nicht in einer Vollkaskogesellschaft leben“ und doch nicht hundertprozentig sicher sind. Darauf gelte es zu reagieren.

Über weitere wichtige Punkte aus der Versammlung berichten wir noch. MG

Mehr zum Thema

Kommentare