Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Das "Spielfieber" grassierte in Bücherei

Viel Betrieb bei der Spiele-Starparade in Grassau. Rund 90 Teilnehmer probierten in der Bücherei die besten Spiele des Jahres aus.  Foto Eder
+
Viel Betrieb bei der Spiele-Starparade in Grassau. Rund 90 Teilnehmer probierten in der Bücherei die besten Spiele des Jahres aus. Foto Eder

Grassau - Von Erfolg gekrönt war auch die mittlerweile achte Spiele-Starparade in der Grassauer Bücherei. Rund 90 Spielfreunde nutzten die Gelegenheit an zwei Tagen, die besten Spiele des Jahres zu testen und zu bewerten. Die beste Bewertung erhielt das Spiel "Stille Post extrem" und wurde somit zum "Starspiel 2013" gekürt.

Zum Gelingen dieser jährlichen Spieleveranstaltung trugen wesentlich Hannes Brunner, Wolfram Stephan, Axel Schön, Manfred Knirr, Werner Liebald, Susanne Moka, Marion Fischer, Silke Raven und Nathalie Hintermeier bei. Mit viel Geduld und Geschick wurden die Spiele einfach erklärt und das Spielvergnügen konnte ohne Lesen der Spielanleitung beginnen. Für Verpflegung wurde mit süßen Spezialitäten, vorwiegend vom Büchereiteam gesorgt.

Hauptverantwortlich war Anita Moka, der es gelang, viele Leute zu motivieren und auch das "Spielenetzwerk on Tour" mit ins Boot zu holen, die mit vielen Leihspielen zum Erfolg beitrugen. Unterstützung erhielt die Bücherei von den Spielverlagen.

Neben dem Partyspiel "Stille Post extrem" gefiel der großen Spielgesellschaft auch das Würfelspiel "Qwixx". Die drittbeste Bewertung erhielt das Karten- Glücksspiel "Augustus". Erstmals wurden auch Kinderspiele gewertet. Die Lieblinge waren "Kakerlakak", "Der verzauberte Turm", "Gespensterturm" und "Mucca Pazza". tb

Kommentare