Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Mädchenrealschule sammelt für Ukrainer

Spenden der Traunsteiner Bildungseinrichtung werden an polnische Hilfsorganisationen geliefert

Beim Verpacken der Artikel: (von links) Organisator Wolfgang Wiesinger, Kinga Rozanska, Schulleiter Günther Miller und Schülerinnen der Klasse 9b.
+
Beim Verpacken der Artikel: (von links) Organisator Wolfgang Wiesinger, Kinga Rozanska, Schulleiter Günther Miller und Schülerinnen der Klasse 9b.

An der Maria-Ward-Mädchenrealschule Sparz beteiligten sich alle Schülerinnen und Lehrkräfte an einer großen Spendenaktion für Bedürftige der Ukraine.

Traunstein – Lehrerin Kinga Rozanska stammt aus Polen und pflegt persönlichen Kontakt zu den Verantwortlichen der polnischen Hilfsorganisationen „Fundacja Serducho“ und „Fundacja Braterstwo“. Da viele Menschen von der Ukraine nach Polen flüchten, werden die Hilfsgüter nicht direkt in die Ukraine, sondern an die polnisch-ukrainische Grenze geschickt.

Über den Zeitraum einer ganzen Schulwoche konnten Mitglieder der Schulgemeinschaft Kleidung, Kosmetik- und Hygieneartikel, Nahrungsmittel und Geldspenden abgeben. Schülerinnen der Klasse 9b verpackten alle Spenden in Kartons. Diese werden mit einem Lkw ausgeliefert.

https://www.ovb-online.de/rosenheim/chiemgau/

Schulleiter Günther Miller freute sich über das Engagement und die Spendenbereitschaft an der Sparzer Schule und bedankte sich bei Organisator und Lehrer Wolfgang Wiesinger sowie bei Rozanska für die Abwicklung der Aktion. re/VN

Mehr zum Thema

Kommentare